Alpina- und Cube-Cup in Bad Alexandersbad

Lina Dorscht gewinnt in Bad Alexandersbad
 
Bei besten äußeren Bedingungen fanden am Sonntag in Bad Alexandersbad die Läufe zum Alpina und Cube Cup statt. Durch die Grenznähe waren neben Fahrern aus ganz Bayern auch wieder einige starke Mountainbiker aus Tschechien am Start.
Lina Dorscht (TSV Scheßlitz) zeigte in der U15 des Alpina Cup eine starke Vorstellung. Über zwei anspruchsvolle Runden rund um den Kurpark konnte Sie sich durch eine gute Renneinteilung von Ihren Konkurentinnen absetzen und gewann das Rennen mit 23 Sekunden Vorsprung.
 
Bei den Schülern U11 verpasste Laurenz Stichling (TSV Scheßlitz) durch einen Fahrfehler kurz vor Rennende das Podest knapp und wurde Fünfter. Marlon Prill (LG Veitenstein) belegte Rang 19. Tim Polzer (TSV Scheßlitz)  fuhr in der U13 auf Rang 18. In der U9 fuhr Johanna Stichling (TSV Scheßlitz) trotz Sturz auf Platz 3 und holte sich noch wichtige Punkte für die Gesamtwertung.
 
In den stark besetzten Rennen um den Cube Cup waren die Fahrer des TSV Scheßlitz erneut erfolgreich vertreten: Im Stundenrennen der Hauptklassen verpasste Kilian Tscharke den 2. Platz in der U19 denkbar knapp. Mit nur 2 Sekunden Rückstand fuhr er auf den dritten Podestplatz. Sein Bruder Linus belegte den 16. Gesamtplatz und wurde 8. in der M20. Ebenfalls unter die Top 20 kam Alex Walther (9. M20). 45 Minuten Renndauer standen für die U17 und Masters auf dem Programm. Maxi Förtsch holte sich in der sehr gut besetzten U17 den 4. Platz und wurde gesamt Sechster. Yann Heinrich belegte Rang 9. Bei den Masters 3 fuhr Matthias Tscharke auf Rang 6 (15. Gesamt).
 
mst

 

 

Lina Dorscht auf dem Weg zum Ziel

 

Johanna Stichling im Kampf um Platz 3

 

Tim Polzer im Staffelrennen