Doppelrennwo- chenende mit Bayerischen Meisterschaften

Mountainbiker zweimal bei Bayerischen Meisterschaften gefordert 

 

Am Samstag den 15.06. richtete der FC Wüstenselbitz die Bayerische Meiterschaft im Cross Country Mountainbike aus. Bei bestem Rennwetter war die „Strecke der tausend Wurzeln“ anspruchsvoll und verlangte volle Konzentration von den Fahrern. Vom TSV Scheßlitz erkämpfte sich in der U 19  Lina Dorscht trotz zwei Wochen Trainingspause wegen Krankheit die Vizemeisterschaft. Nicklas Herold erreichte in der U 9 bei 26 Teilnehmern einen herrvoragenden 8. Platz. In der U 13 erreichte Johanna Stichling den 6. Platz; Aron Röhl wurde 28.er. U 15: Laurenz Stichling xx; In der U 19 startet  Fabio Braun erfolgreich; Im Rennen der Elite wurde Kilian Tscharke 8., sein Bruder Linus wurde 9.

Gleich am nächsten Tag, am Sonntag startete der Franken Bike Marathon in Trieb. Hier wurden die Bayerischen Meisterschaften im Marathon in der 90km Distanz ausgetragen. In der Kurzdistanz 19km/400hm Herren konnte Linus Tscharke am Start gut mitfahren, verlor dann jedoch den Anschluss an der Spitzengruppe und musste den Rest des Rennens alleine fahren und erreichte den 3. Platz. Kilian Tscharke startete in der Mitteldistanz 48 km/1400hm Herren und konnte in der Spitzengruppe gut mitfahren. Nach dem 2. Anstieg musste er nur noch einen Mitstreiter abschütteln und konnte seinen Sieg alleine ins Ziel fahren.

 

Lina durchfährt die Wolfsschlucht

Lina durchfährt die Wolfsschlucht